Unser erstes gemeinsames ebook

Unser erstes gemeinsames ebook!

Unter dem Titel „Burnout – Falle EPU“ haben wir ein neues e-book auf den Markt gebracht. Details siehe Menüpunkt Bücher.

BurnoutFalleEPU

Balanceakt Urheberrecht und Kunst

Balanceakt Urheberrecht und Kunst – Wenn Fotografien verändert werden

Do Laura Heneis und Barbara Huber im Gespräch mit Ruth Weismann

Künstlerinnen können in der Regel eines besonders gut: Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und neue Dinge entstehen lassen. Aber was geschieht, wenn Künstlerinnen bestehende Fotografien (urheberrechtlich geschützte Lichtwerke) verändern, zuschneiden oder auf andere Art und Weise bearbeiten? Oftmals bewegen sie sich dann am Rande der Legalität. Das Urheberrecht greift mit seinen zahlreichen Bestimmungen und schränkt Künstlerinnen in Ihrer Gestaltungsfreiheit ein. Welche Stolperfallen gibt es für Künstlerinnen? Welche Möglichkeiten bleiben ihnen offen? Diese und mehr Fragen soll der Dialog beantworten. Unterstützt wird der Dialog durch zahlreiche Fotobeispiele, die via Beamer präsentiert werden.

Do Laura Heneis ist seit 2004 selbständige Berufsfotografin im eigenem Unternehmen. Ihre Schwerpunkte sind authentische Fotografie, Werbung und Marketing. Seit 2011 ist sie überdies als selbständige Werbefachfrau tätig und hat sich auf Empfehlungsmarketing für kleine und mittlere Unternehmen spezialisiert. Gemeinsam mit Mag. Barbara Huber publizierte sie beim Lexis Nexis-Verlag den Praxisleitfaden „Urheberrecht für Fotografen“. www.dolauraheneis.eu

Mag. Barbara Huber ist seit 2011 als Gründungs- und Unternehmensberaterin in eigenem Unternehmen tätig. Ihr Schwerpunkt liegt in der Betreuung von Unternehmen der Kreativwirtschaft in Fragen der Positionierung durch Storytelling. 2005 bis 2011 betreute sie als selbständige Steuerberaterin Unternehmen der Dienstleistungs- und Kreativbranche. Gemeinsam mit Do Laura Heneis publizierte sie beim Lexis Nexis-Verlag den Praxisleitfaden „Urheberrecht für Fotografen“. www.barbara-huber.at

Ausschreibung Salon IG [PDF]

Galerie IG BILDENDE KUNST
Gumpendorfer Straße 10-12
1060 Wien
Tel. +43 (0)1 524 09 09
galerie(at)igbildendekunst.at
Di + Mi 13 – 18 Uhr
Do + Fr 10 – 15 Uhr

Salon IG 2017

Q202-AtelierRundgang 2017

Im Atelier der Kunstfotografin Heneis steht im Rahmen Q202 Rundgang das Thema „Kunst & Schnaps“ (Plan Nr.23)

auf dem Programm und die Künstler Andreas Übleis, Willy Haslinger und Hans Vock sind bei Ihr zu Gast.

Seit vierzehn Jahren bietet der Q202-AtelierRundgang Entdeckungsreise und Austausch im Reiche der Kunst. 68 Ateliers öffnen die Tore am: 21. u. 22. April 14 - 21h, und am 23. April 14 -18h. Q202 steht dafür, das künstlerische Potenzial Wiens auf persönliche Art erleben zu können. In Künstlerwohnungen,
WerkstättenWGs, Hinterhofateliers, auf historischen Donauschiffen oder im Augarten Palmenhaus. Sogar die
Taborstraße selbst betrachtet sich als lebendiges Kunstwerk. Ziel ist es, Publikum und KünstlerInnen zugleich ein breites Begegnungs- und Vergleichsfeld zu schaffen. Dafür bieten
KünstlerInnen im Rahmen von Q202 auch heuer wieder eine perfekte Mischung aus Events, Performances, Ausstellungen,
Video-Installationen, Musik, Literatur und eine Reihe von Kunstaktionen an.

 q202 01

q202 02

 

Author’s Touch Palais Eschenbach

Author ’s Touch, Fr. 18. November 2016 im Palais Eschenbach

eine Veranstaltung von Frau im ÖGV.

Barbara Huber – Autorin von „So starten Sie Ihr Unternehmen erfolgreich“ und Co-Autorin von „Urheberrecht für Fotografen“

Do Laura Heneis – Autorin „Urheberrecht für Fotografen“ erschienen im Verlag NexisLexis

news agv

Foto: © Kathrin Bürger

Journalistinnenkongress 2016

Journalistinnenkongress 9.11.2016

Workshop Between Facts, Fakes and Fancy - was Bilder leisten müssen 

  • Leitung: Barbara Huber (Autorin: Urheberrecht für Fotografen)
  • Impulse: Do Laura Heneis (Fotografin, Mitautorin) Luzia Strohmayer-Nacif (Leiterin APA-PictureDesk GmbH) 

Wir leben in einer visuell bestimmten Zeit. Ohne Bilder geht keine Kommunikation. Welche rechtliche Grundlagen muss bei Veröffentlichungen bedacht werden, wie erkennt man Fakes und Herkunft von Bildern.

news journkong

http://www.journalistinnenkongress.at/Kongress/Details/journalistnnenkongress.2016

 

Bezirksportrait Brigittenau

Bezirksportrait Brigittenau

Ausstrahlungsterminen der Sendung W24-Spezial zum Thema „Bezirksportrait Brigittenau“:

  • Erstausstrahlung: 28. September, Mittwoch 19:30
  • Wiederholungen:  Mi 22:00, Do 00:30, Do 11:30, Do 14:00, Do 16:30, Sa 12:30, So 22:30
  • weitere Rotationen folgen

W24: Sie können die Sendung

  • im digitalen Kabelnetz der UPC auf Sendeplatz 105,
  • im analogen Netz der UPC ist W24 auf Sendeplatz S14
  • bei UPC HD auf Kanalnummer 217
  • Kabelplus gibt es W24 HD auf Platz 47 – Frequenz 370  sowie
  • online und als mobile Livestream über w24.at ansehen.

Foto mit den Talkgästen v.li.n.re

  • Hannes Derfler – Bezirksvorsteher Brigittenau
  • Heidi Schwab – Leiterin Bezirksmuseum Brigittenau
  • Do Laura Heneis – Kunstfotografin & Anrainerin
  • Florian Kremslehner – Präsident „Wiener Ruderverein Donauhort“

news bezirksportrait

Foto: ©Sheila Poor/W24 mit den Talkgästen v.li.n.re